Archiv für das Tag 'Shopping'

Coex Mall

Clude 24. October 2009

Neulich war ich seit langem wieder einmal in der Coex Einkaufsmall. Sie befindet sich direkt über der Subway Station Samseong. Also ideal zu erreichen bei schlechtem Wetter. Die Mall selber ist riesig. Zahlreiche Läden und Restaurants reihen sich aneinander. Wir wollten eigentlich zuerst in Jackie Chan’s Restaurant gehen. Aber Jackie’s Kitchen war nicht dort wo sie ursprünglich (vielleicht vor 4 Jahren, so habe ich mir das sagen lassen) mal war. Wir haben sogar die Auskunft angerufen. Die konnten uns aber auch nicht weiterhelfen. So sind wir dann ins Marché Mövenpick gezogen. Ein “all you can eat” special-lunch Menü. Einziger Haken war, dass wir nur eine Stunde Zeit hatten um alles zu Essen. Wir haben unsere Teller 3x auffüllen lassen. :) Es gab sogar Rösti - die Kartoffeln waren aber nicht zerhackt gewesen. Trotzdem sehr lecker. ;)

Später, als wir durch die Mall schlenderten, haben wir Jackie’s Kitchen gefunden. Nächstes mal werden wir defintiv dort essen gehen. :)

Shopping in Seoul - Traum - Albtraum?

Clude 30. August 2009

In meinem Fall ist es eher ein Albtraum. Aber fangen wir von vorne an. Ich habe mich in verschiedenen Shoppingareas umgesehen. Einige davon sind teuer, andere ziemlich billig und andere haben gar keine Preise angebracht, sodass man feilschen muss. Hier mal ein paar Ideen zum shoppen.

  • Coex (U-Bahn Linie 2, Station Samseong): Coex ist eine riesige Einkaufspassage mit Kino, Museum und Aquarium. Hier wird vor allem Markenware verkauft. Preise sind auch dementsprechend hoch. Wobei das meiste wohl immernoch ein wenig billiger als in der Schweiz ist.
  • Shinsegae, Hyundai- und Lottekaufhäuser: Diese sind über die ganze Stadt verteilt und fast überall zu finden. Sind ähnlich ausgerichtet wie Coex. In der Schweiz würde ich die mit Jelmoli, Loeb und Globus vergleichen.
  • Guro Fashion Valley (U-Bahn Linie 1, Station Gasan Digital Complex): Gleich neben der Station trifft man auf den ersten Outletstore. Dahinter folgenden weitere wie Mario 1, 2, 3 und W-Mall. Die Kleidung ist um einiges reduziert. Wie es bei Outletstores aber üblich, ist das Grössensortiment beschränkt. Trägt man Durchschnittsgrösse kann man hier aber richtig gut shoppen. Neben einigen internationalen Brands gibt es hier auch etliche koreanische Modegeschäfter.
  • Myeong-Dong (U-Bahn Linie 4): In diesem Distrikt befinden sich haufenweise Modegeschäfter. In Stosszeiten ist hier wohl die grösste Menschenmenge in Seoul anzutreffen.
  • Dongdaemun (U-Bahn Linie 4 und 1): In 3 oder 4 Kaufhäuser kriegt man hier koreanische Mode zu richtig tiefen Preisen. Und wer gerne feilscht ist hier erst recht am richtigen Ort. Die Qualität der Kleider ist aber gering.

So und jetzt noch zu koreanischer Kleidungsgrösse..

  • Schuhgrössen werden in Centimeter angegeben.  Ich glaube eine Grösse 43 entspricht etwa 275cm.
  • Für Jeans werden amerikanische Grössen benutzt wie 30, 32, 34 usw.
  • Für Oberbekleidung nutzen sie die Grössen 85, 90, 95, 100, 105. Einige nutzen aber auch S-M-L-XL.

Das koreanische XL ist in der Schweiz wohl ein gefühltes M-L. Für mich also gerade zu klein. Besonders, wenn die Kleidung dann noch schrumpfen sollte nach dem Waschen. Ich habe gestern ein Shirt anprobiert und es fast zerissen beim Anziehen und dann gefragt ob sie nicht XXL haben. Die Verkäufer lachte nur und meinte, dass es dies nicht gebe. :)